Presse u. Neuigkeiten
16.01.2017, 09:19 Uhr | Bericht aus der Glocke vom 16.01.2017 Übersicht | Drucken
Evangelische Kirche
Kein Spielraum bei Kindergarten-Mitteln

Kreis Warendorf (gl). Der „einkaufsfreie Sonntag“ stand im Blickpunkt der Gesprächsrunde von Kreis-CDU und der Superintendentin des Kirchenkreises Münster, Meike Friedrich.

CDU-Kreisvorsitzender Reinhold Sendker (Westkirchen), der die Diskussionsrunde moderierte, gab ferner einen ausführlichen Bericht aus der Bundespolitik. Einig war man sich in der Bewertung der geplanten Änderung arzneimittelrechtlicher Vorschriften. Danach solle die bisherige Rechtslage beibehalten werden. Eine Forschung an nichteinwilligungsfähigen Erwachsenen sei nur zu gestatten, wenn die Betroffenen einen individuellen medizinischen Vorteil von ihrer Teilnahme hätten. Reinhold Sendker wird im Deutschen Bundestag dementsprechend votieren.


Von den heimischen Landtagsabgeordneten Astrid Birkhahn (Everswinkel) und Henning Rehbaum (Albersloh) wurde schließlich die Kindergartenfinanzierung durch das Land NRW thematisiert und dabei die Mittelbereitstellung als unzureichend kritisiert. Dass sich der Kirche hier keine großen Spielräume mehr eröffneten, stellte die Münsteraner Superintendentin klar heraus. Allein ein Viertel der Kirchensteuereinnahmen würden für die Kindergartenfinanzierung verwendet, so Meike Friedrich.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon